Dirk Sangmeister (Hg.)

Garlieb Merkel: Briefwechsel

Band I: Texte

Herausgegeben von Dirk Sangmeister in Zusammenarbeit mit Thomas Taterka und Jörg Drews (†)

Band 133 der Reihe "Presse und Geschichte – Neue Beiträge", herausgegeben von Astrid Blome, Holger Böning und Michael Nagel

Band 16 in der Reihe "Philanthropismus und populäre Aufklärung – Studien und Dokumente", herausgegeben von Hanno Schmitt, Erhard Hirsch, Holger Böning gemeinsam mit Jens Brachmann, Rita Casale, Christine Haug, Anke Lindemann, Jürgen Overhoff, Frank Tosch und Reinhart Siegert

Cover:

Cover des Buches

Titel:

Dirk Sangmeister (Hg.):

Garlieb Merkel: Briefwechsel. Band I: Texte

2019, 550 S., zahlr. Abb., fester Einband

ISBN:

978-3-948077-05-1

Preis:

EUR 44,80

Der Schriftsteller und Publizist Garlieb Merkel (1769-1850) hat sich seinerzeit mit einer fulminanten Streitschrift über Die Letten (1796) als kühner Vorkämpfer für die Befreiung der leibeigenen Bauern in Liv-, Est- und Kurland um die Men­schenrechte verdient ge­macht, wird heute aber von Germanisten aufgrund seiner freimütigen Bücher und kal­ku­liert provokanten Kritiken aus seinen Jahren in Weimar und Berlin vor allem als hartnäckiger Widersacher Goethes und der Frühromantiker erinnert.

Aus Anlass des 250. Geburtstages dieses wirkungsmächtigsten Vertreters der Aufklärung im Baltikum fächert die vorliegende Edition seiner weitgehend un­veröffentlichten Korrespondenz mit 140 Literaten, Gelehrten und anderen Zeit­genossen in Mittel- und Osteuropa verschiedene bislang vernachlässigte Kapitel von Literatur-, Presse- und Zeitgeschichte auf.