edition lumière

Lutz Voigtländer

Krieg für den „gemeinen Mann“.
„Der mit einem Sächsischen Bauer von jetzigem Kriege redende Französische Soldat“.
Eine neue Form der Berichterstattung in einer Wochenschrift des 18. Jahrhunderts. Zugleich eine kleine Geschichte des Siebenjährigen Krieges zwischen Kolin und Zorndorf.

Während des Siebenjährigen Krieges wuchs das Interesse auch des „gemeinen Mannes“ am Zeitgeschehen, von dem er durch die militärischen Auseinandersetzungen unmittelbar betroffen war. Wie in keinem Krieg zuvor wurde die Zeitungsbericht-
erstattung zum Mittel der Kriegsführung.

Mit dem Wochenblatt Der mit einem Sächsischen Bauer von jetzigem Kriege redende Französische Soldat entstand eine ganz neue Form der Berichterstattung. Das kultur- und sozialgeschichtlich hoch interessante Blatt ist nur in wenigen Exemplaren überliefert. Die hier in wesentlichen Auszügen wiedergegebene dialogisierte Berichterstattung bietet zugleich eine kleine Geschichte des Siebenjährigen Krieges zwischen Kolin und Zorndorf.











© edition lumière
 Impressum | Haftungshinweis | Allgemeine Lieferbedingungen